KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

Neue Fahrzeuge

Endlich wieder mobil!

20170714 rathsberg tsf-l09

Rathsberg-Atzelsberg. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Rathsberg-Atzelsberg seit fast zwei Jahren ohne eigenen fahrbaren Untersatz war und nur mit einem von der Feuerwehr Marloffstein zur Verfügung gestellten Transporter zu Einsatz und Übung gelangen konnte, steht der Ortswehr nunmehr ein neues „Tragkraftspritzenfahrzeug-Logistik“ (TSF-L) zur Verfügung, das am Freitagabend offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde.

Mit diesem neuartigen Fahrzeugtyp können sechs Feuerwehrleute sowie die Standardbeladung eines Tragkraftspritzenfahrzeugs zur Einsatzstelle transportiert werden. Gleichzeitig steht jedoch eine flexibel nutzbare Ladefläche mit Ladebordwand zur Verfügung, auf der eine größere Menge an zusätzlicher Ausrüstung alternativ mitgeführt werden kann. Dazu ist in drei Rollcontainern zusätzliches Material, z.B. zur Ölspurbeseitigung, Verkehrssicherung und technischen Hilfeleistung untergebracht. Ein vierter Container beinhaltet mehrere hundert Meter Schlauchleitung, die zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung bereits während der Fahrt verlegt werden können. Aufgebaut wurde das Fahrzeug auf einem IVECO-Daily-Fahrgestellt durch die Firma Compoint in Forchheim.

Nach einem klangvollen Auftakt durch den Musikverein Langensendelbach/Marloffstein, der die Feierstunde am Gemeinschaftshaus in Rathsberg umrahmte, konnte 1.Vorsitzender Bernd Essing eine Vielzahl von Ehrengästen und Abordnungen der benachbarten Feuerwehren begrüßen. Die große Zahl der anwesenden Mitglieder des Bundestages, des Bayerischen Landtages, des Mittelfränkischen Bezirkstages und des Landkreises Erlangen-Höchstadt wertete er als großartiges Zeichen der Verbundenheit zwischen Politik und Feuerwehr.

Bei der anschließenden Segnung betonten die beiden Geistlichen, Pfarrer Dr. Peter Baumann und Pfarrer Matthias Wünsche, dass der Segen weniger dem Fahrzeug als vielmehr den Feuerwehrleuten, die damit anderen zur Hilfe eilen werden, gelte, damit deren Arbeit unter dem Schutz Gottes stehe.

Landrat Alexander Tritthart, der in seiner Ansprache auch die Grüße und Glückwünsche der anwesenden Abgeordneten und Mitglieder aller politischen Ebenen überbrachte, dankte zunächst den Feuerwehrleuten, die ehrenamtlich 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr zur Hilfeleistung bereitstünden. Ihnen wünschte er stets erfolgreiche Einsätze mit dem neuen Fahrzeug und immer eine gesunde Rückkehr. Gleichzeitig galt sein Dank der Gemeinde Marloffstein, die unter hohen finanziellen Anstrengungen ihren Pflichtaufgaben im Brandschutz nachkomme.

Kreisbrandrat Matthias Rocca stellte fest, dass das neue Fahrzeug nicht nur gut aussehe, sondern auch zweckmäßig ausgestattet sei, wobei es dessen Konzeption ermögliche, die Beladung kurzfristig den jeweiligen Belangen anzupassen. Gleichzeitig steigere ein neues Fahrzeug auch stets die Attraktivität der Feuerwehr, gerade für junge Leute.

1.Bürgermeister Eduard Walz freute sich, dass man ziemlich genau zwei Jahre, nachdem das 43 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug auf einer Einsatzfahrt mit einem nicht mehr behebbaren Motorschaden liegen geblieben war, nunmehr wieder ein geeignetes Feuerwehrauto in Dienst stellen könne. Im Rahmen einer interkommunalen Beschaffungsmaßnahme zusammen mit der Marktgemeinde Eckental konnten für die FF Rathsberg/Atzelsberg und Frohnhof zwei baugleiche Fahrzeuge beschafft werden, wodurch sich der Staatszuschuss für die jeweils 111.385 Euro teuren Fahrzeuge um jeweils 10% erhöht habe. Sein Dank galt der Eckentaler Verwaltung, die die Maßnahme für beide Kommunen abgewickelt hatte.

Anschließend übergab er die Autoschlüssel an 1.Kommandant Michael Kunz und wünschte der Wehr wenige Einsätze, aber stets unfallfreie Fahrt. Der Leiter der Feuerwehr bedankte sich bei allen, die bei Beschaffung, Bau und Beladung des Fahrzeugs mitgewirkt hatten.

Mit einem gemeinsamen Abendessen wurde der offizielle Teil dann beendet und der Festabend gemütlich fortgesetzt.

  • 20170714_rathsberg_tsf-l02
  • 20170714_rathsberg_tsf-l03
  • 20170714_rathsberg_tsf-l04
  • 20170714_rathsberg_tsf-l05
  • 20170714_rathsberg_tsf-l06
  • 20170714_rathsberg_tsf-l07
  • 20170714_rathsberg_tsf-l08
  • 20170714_rathsberg_tsf-l09
  • 20170714_rathsberg_tsf-l10
  • 20170714_rathsberg_tsf-l11
  • 20170714_rathsberg_tsf-l12
  • 20170714_rathsberg_tsf-l13
  • 20170714_rathsberg_tsf-l14
  • 20170714_rathsberg_tsf-l15
  • 20170714_rathsberg_tsf-l16
  • 20170714_rathsberg_tsf-l17
  • 20170714_rathsberg_tsf-l18
  • 20170714_rathsberg_tsf-l19
  • 20170714_rathsberg_tsf-l20
  • 20170714_rathsberg_tsf-l21
  • 20170714_rathsberg_tsf-l22
  • 20170714_rathsberg_tsf-l23
  • 20170714_rathsberg_tsf-l24
  • 20170714_rathsberg_tsf-l25
  • 20170714_rathsberg_tsf-l26
  • 20170714_rathsberg_tsf-l27
  • 20170714_rathsberg_tsf-l28
  • 20170714_rathsberg_tsf-l29
  • 20170714_rathsberg_tsf-l30
  • 20170714_rathsberg_tsf-l31
  • 20170714_rathsberg_tsf-l32
  • 20170714_rathsberg_tsf-l33
  • 20170714_rathsberg_tsf-l34

Text und Bilder: Glossary Link KBM Stefan Brunner, Pressestelle KFV ERH e.V.