KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

Leistungsabzeichen

Leistungsprüfung in Igelsdorf

20180707 igelsdorf laz20

Igelsdorf. Souverän absolvierte am Samstagnachmitttag eine Gruppe der FF Igelsdorf die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ in verschiedenen Stufen. Gleichzeitig bedankten sich die Brandschützer aus dem Baiersdorfer Stadtteil beim scheidenden Federführenden Kommandanten, Rainer Kaiser mit lobenden Worten und einem Präsent.

Als Schiedsrichter fungierten dabei Glossary Link KBI Stefan Brunner, Glossary Link KBM Christian Bühl und Stv. Kdt Markus Torner aus Bubenreuth. Zunächst wurden die Positionen innerhalb der Mannschaft ausgelost, dann stand für Gruppenführer Florian Wöß ein schriftlicher Test an, während alle anderen Prüflinge Knoten und Stichen anfertigen mussten, gefolgt von Fragen zur Fahrzeugkunde, Gerätekunde oder Ersten Hilfe.

Der anschließende Löschangriff mit der Vornahme von zwei Strahlrohren sowie der Stellung eines Sicherungstrupps beim angenommenen Brand eines Nebengebäudes ohne Menschen in Gefahr wurde in der Variante 3, also mit Atemschutzgeräten für den Angriffs- und den Wassertrupp vorgetragen – und schnell und fehlerlos absolviert. Auch der letzte Prüfungsteil, das Anfertigen einer Saugleitung mit anschließender Trockensaugprobe, ging zügig und ohne Grund zur Beanstandung von der Hand.

So hatte KBI Stefan Brunner abschließend für die Teilnehmer ein großes Lob für den hervorragenden Leistungsstand parat und betonte, dass sich das "drillmäßige" Üben für den Erwerb des Leistungsabzeichens durchaus auch im Einsatz bemerkbar mache, weil viele Tätigkeiten einfach schneller von der Hand gingen, und gratulierte ebenso wie seine Schiedsrichterkollegen zur bestandenden Prüfung.

Eine Überraschung für den ebenfalls anwesenden, in Kürze aus dem Amt scheidenden Federführenden Kommandanten Rainer Kaiser aus Baiersdorf hatte die Feuerwehr Igelsdorf anschließend parat: 1.Kdt. Oliver Ruschig bedankte sich bei ihm für sein überaus großes Engagement beim Zusammenwachsen der städtischen Feuerwehren während der letzten sechs Jahre, in denen es für ihn "nur eine Feuerwehr" gegeben hätte. Ein sichtbares Zeichen dafür sei die Ausstattung aller Ortsteilwehren mit neuen Löschfahrzeugen sowie die laufende Planung für das neue Gerätehaus in Igelsdorf. Als sichtbares Zeichen überreichte ihm Ruschig einen Brotzeitkorb.

Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft bekamen dann die Teilnehmer im Gerätehaus die hart erarbeiteten Leistungsabzeichen überreicht. 1.Kommandant Oliver Ruschig, der ebenso wie Holger Horlamus selbst als Ergänzer in der Mannschaft mitgewirkt hatte, bedankte sich für das große Engagement und den Übungsfleiß der Gruppe. Mit einem gemeinsamen Abendessen klang der erfolgreiche Tag dann gemütlich aus.

Auch die Kreisbrandinspektion und der Kreisfeuerwehrverband Erlangen-Höchstadt e.V. gratulieren ganz herzlich: Stufe 1: Nicolas Kloss; Stufe 2: Alexander Harzer, Fabian Hofmann; Stufe 3: Bernd Wagner; Stufe 4: Matthias Gemperlein, Stefan Wagner, Florian Wöß; Ergänzer: Holger Horlamus, Oliver Ruschig

  • 20180707_igelsdorf_laz01
  • 20180707_igelsdorf_laz02
  • 20180707_igelsdorf_laz03
  • 20180707_igelsdorf_laz04
  • 20180707_igelsdorf_laz05
  • 20180707_igelsdorf_laz06
  • 20180707_igelsdorf_laz07
  • 20180707_igelsdorf_laz09
  • 20180707_igelsdorf_laz10
  • 20180707_igelsdorf_laz12
  • 20180707_igelsdorf_laz13
  • 20180707_igelsdorf_laz14
  • 20180707_igelsdorf_laz17
  • 20180707_igelsdorf_laz19
  • 20180707_igelsdorf_laz20
  • 20180707_igelsdorf_laz21

Bericht und Bilder: Stefan Brunner, Pressestelle KFV ERH e.V.