KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

Lehrgänge

Sanitätsausbildung absolviert

20170928 mdf sanausb2

Möhrendorf. Zusätzlich zu vier bereits ausgebildeten Rettungssanitätern kann sich die Freiwillige Feuerwehr Möhrendorf seit Donnerstag über neun frischgebackene Sanitäter in den eigenen Reihen freuen. Seit Anfang des Jahres hatten diese bei Ausbildern des Arbeiter-Samariter-Bundes rund 80 Stunden die Schulbank gedrückt und bekamen nun ihre Lehrgangszeugnisse überreicht.

Zur Abschlussfeier konnte 1. Kommandant Bernd Schlee neben den Absolventen vor allem auch deren Ausbilderin Martina Grimm und Ausbilder Tobias Baum vom ASB-Kreisverband Erlangen-Höchstadt ganz herzlich im Feuerwehrgerätehaus begrüßen, dazu weiterhin Möhrendorfs 1. Bürgermeister Thomas Fischer, die Kreisbrandmeister Jens Hammerl und Stefan Brunner sowie die Feuerwehrärzte Dr. Christoph Grimm und Dr. Andreas Nürnberger, die bei der Ausbildung begleitend tätig waren bzw. sich auch in die künftige Fortbildung der Sanitäter einbringen werden.

Wie Schlee betonte, sei das Thema der qualifizierten Ersten Hilfe bei der Feuerwehr Möhrendorf bereits seit 2015 im Gespräch, nachdem die Integrierte Leitstelle bei entsprechendem Bedarf zwischenzeitlich auch Feuerwehren ohne eigene First Responder-Gruppe zu medizinischen Notfällen alarmiere, um das therapiefreie Intervall bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettungsdienst möglichst fachgerecht überbrücken bzw. verkürzen zu können. Anfang 2017 hatten dann neun Teilnehmer mit dem Sanitätskurs begonnen und dürfen sich nun 80 Ausbildungsstunden später mit der Übergabe der Zeugnisse offiziell Sanitäter nennen. Als äußeres Zeichen und zur besseren Erkennbarkeit übergab er ihnen auch entsprechende Aufkleber zur Kennzeichnung am Helm. Aus der Hand der Ausbilder erhielten die Teilnehmer dann die ersehnten Lehrgangszertifikate. Den Titel „Sanitäter“ dürfen ab sofort folgende Kameraden offiziell führen: Bernd Schlee, Stephan Durst, Thomas Buschmann, Holger Fenner, Matthias Geier, Martin Hagen, Bernd Rudolph, Werner Tischner und Oliver Wiesinger.

Martina Grimm zollte ihnen großen Respekt und Bewunderung: Sie hätten diese Ausbildung zusätzlich zum regulären Einsatz- und Übungsdienst in der Feuerwehr sowie zu Beruf und Familienleben absolviert. Der Kurs selbst habe allen sehr viel Spaß gemacht und stellte fest: „Mit der Feuerwehr zu arbeiten, ist einfach und schön!“

Kreisbrandmeister Jens Hammerl überbrachte die Glückwünsche der Kreisbrandinspektion. Er betonte, es sei keine Selbstverständlichkeit, soviel Zeit zusätzlich in die eigene Ausbildung zu investieren: „Aber es tut uns allen gut, wenn man weiß, dass man im Einsatz entsprechend ausgebildete Kräfte dabei hat!“

Auch Bürgermeister Thomas Fischer ließ es sich nicht nehmen, den Teilnehmern zum erfolgreichen Lehrgangsabschluss zu gratulieren. Mit einem gemeinsamen Abendessen, zu dem auch die neun weiteren Absolventen der diesjährigen Modularen Truppausbildung und der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ eingeladen waren, fand der Abend einen gemütlichen Abschluss.

  • 20170928_mdf_sanausb2
  • 20170928_mdf_sanausb3
  • 20170928_mdf_sanausb4
  • 20170928_mdf_sanausb5

Text und Bilder: Glossary Link KBM Stefan Brunner, Pressestelle KFV ERH e.V.