KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

KFV ERH

Wir sagen Dankeschön!

20180117-00462

Seit jeher engagiert sich die Sparkasse in der Region, für die Region. Dabei steht das Gemeinwohl im Vordergrund. So wurde auch in diesem Jahr die Tradition der Spendenübergabe fortgeführt. Dabei werden gemeinnützige Projekte von Einrichtungen mit karitativem und sozialem Charakter, aber auch Verbände und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt und Bildung unterstützt.

Während einer Feierstunde am 17. Januar 2018 in der Sparkassen-Geschäftsstelle Höchstadt am Marktplatz übergaben Johannes von Hebel, Vorsitzender des Vorstandes, und seine Vorstandskollegen Reinhard Lugschi und Walter Paulus-Rohmer im Beisein von Landrat Alexander Tritthart Spenden an die Vertreter der eingeladenen Vereine und Institutionen. Mit der Spendenaktion setzt die Sparkasse ein deutliches Zeichen: „Ehrenamtliches Engagement ist eine ganz wichtige Klammer in unserer Gesellschaft. Eine Klammer, die vieles zusammenführt und verbindet“, betonte von Hebel. „Alle die, die sich ehrenamtlich betätigen, bringen Zeit und Engagement ein. Sie ergreifen die Initiative, packen an und bringen sich konstruktiv ein. Sie bewegen etwas vor Ort und bringen Menschen zusammen“, so von Hebel weiter. Umrahmt wurde die Veranstaltung durch die hauseigene Mitarbeiter-Band „S-Brass“.

Stellvertretend für den Kreisfeuerwehrverband Erlangen-Höchstadt e.V. durfte Kreisbrandmeister Stefan Brunner einen Spendenscheck für die Jugendarbeit der Feuerwehren auf Landkreisebene entgegennehmen. Darüber hinaus durften sich auch zahlreiche weitere Mitglieder der „Blaulichtfamilie“ des Landkreises über großzügige Zuwendungen freuen:

Nachdem ihre medizinischen Notfalleinsätze zur Überbrückung des therapiefreien Intervalls bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettungsdienst nicht durch die Krankenkassen gegenfinanziert werden und somit Kosten für die Ausbildung, Ausrüstung und Fahrzeuge komplett durch Spendenmittel und Mitgliedsbeiträge ausgeglichen werden müssen, erhielten der Förderverein First Responder Baiersdorf e.V., die First Responder Bubenreuth und der Förderverein First Responder Kalchreuth e.V. auch dieses Jahr wieder eine Zuwendung der Sparkasse.

Die Freiwillige Feuerwehren Baiersdorf und Herzogenaurach feiern dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen, die Kameraden aus Adelsdorf und Wachenroth jeweils 140 Jahre: Sie durften sich ebenfalls jeweils über einen Spendenscheck freuen.

Weitere Spenden kamen dem ASB-Regionalverband Erlangen-Höchstadt, dem BRK-Kreisverband Erlangen-Höchstadt sowie dem THW-Ortsverband Baiersdorf zugute.

Der Kreisfeuerwehrverband Erlangen-Höchstadt e.V. und die Jugendfeuerwehr des Landkreises bedanken sich an dieser Stelle bei der Sparkasse Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach auf das Herzlichste für die großzügige Unterstützung!

  • 20180117-00462
  • 20180117_hoes_spk_spendenuebergabe_1
  • 20180117_hoes_spk_spendenuebergabe_2
  • 20180117_hoes_spk_spendenuebergabe_3

Bericht und Bilder: Glossary Link KBM Stefan Brunner, Pressestelle KFV ERH e.V. / Sparkasse EHH