KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

Einsatzberichte des KFV

Dachstuhlbrand in Brand

Brand. Am 10.06.2018 um 17:53 Uhr alarmierte die Glossary Link ILS Nürnberg die Feuerwehren Brand und Eschenau, den Inspektionsdienst des Landkreises und den Rettungsdienst zu einer Rauchentwicklung im Dachgeschoß eines Doppelhauses im Eckentaler Ortsteil Brand.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Brandstelle war eine deutliche Rauchentwicklung erkennbar, die während des Vorgehens der ersten Angriffstrupps im Innenangriff und über die Drehleiter an Intensität zunahm, bis der Brandherd in der Holzdecke zwischen Dachgeschoss und ausgebautem Spitzboden im Moment des Durchbrennens lokalisiert werden konnte. Nach dem Öffnen der Decke war das Feuer dann schnell unter Kontrolle. Da für die Nachlöscharbeiten weitere Atemschutzgeräteträger benötigt wurden, erfolgte eine Alarmstufenerhöhung, in der die FF Heroldsberg, die Unterstützungsgruppe "Örtliche Einsatzleitung" und der THW-Fachberater enthalten waren. Da der Einsatzleitwagen der UG-ÖEL jedoch aufgrund der stabilen Lage nicht mehr benötigt wurde, konnte dieser an seinem Standort in Baiersdorf bleiben. Nachdem sämtliche Bereiche abgelöscht und rauchfrei waren, wurden die betroffenen Räume durch den Einsatzleiter Rainer Rauh (1. Kommandant FF Brand), der durch den Inspektionsdienst des Landkreises unterstützt wurde, eingehend kontrolliert und die Statik des auf einer Fläche von rund sechs Quadratmetern betroffenen Zwischenbodens durch den THW-Fachberater beurteilt. Mehrere exotische Schlangen, die im Brandbereich in einem Terrarium Feuer und Rauch ausgesetzt waren, konnten nur noch tot geborgen werden. Gegen 20:00 Uhr war der Einsatz dann komplett beendet. Die FF Brand führte am späten Abend abschließend nochmals eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera durch. Da das Gebäude wegen durchgebrannter Elektroleitungen von einem Mitarbeiter der N-ergie stromlos geschaltet werden musste, konnten die Bewohner für mindestens eine Nacht nicht in ihrem Haus bleiben. Eine Streife der Polizeiinspektion Erlangen-Land nahm noch am Abend die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe auf.

Im Einsatz:

FF Brand: HLF20/16, LF8, Glossary Link TSA der Löschgruppe Unterschöllenbach
FF Eschenau: LF16/12, DLA(K)23-12, TLF16/25, Glossary Link MZF
FF Heroldsberg: Glossary Link KdoW, LF16/12, DLA(K)23-12, SW2000
Kreisbrandinspektion: Glossary Link KBI S. Brunner, Glossary Link KBM S. Menger, ELW2 UG-ÖEL (abbestellt)
Rettungsdienst: 1 Glossary Link RTW
THW-OV Baiersdorf: Fachberater F. Wedler
Glossary Link PI Erlangen-Land: 1 Streife
N-ergie: Bereitschaftsdienst

Bericht: KBI Stefan Brunner