KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

Einsatzberichte des KFV

Verpuffung führte zu Großeinsatz

 

Baiersdorf. Ein gemeldeter Lagerhallenbrand gegenüber der Tankstelle in der Erlanger Straße in Baiersdorf sorgte am Donnerstagabend für die Alarmierung einer größeren Anzahl an Feuerwehren und Hilfsorganisationen. Ein Autofahrer hatte von der BAB73 aus im Vorbeifahren Flammen im Bereich des Gewerbehofes gesehen und den Notruf gewählt.

Um 18:34 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Nürnberg deshalb entsprechend der Alarmierungsplanung die Feuerwehren Baiersdorf, Wellerstadt, Möhrendorf und ein Wechselladerfahrzeug der Feuerwache Erlangen sowie den Inspektionsdienst des Landkreises, die Unterstützungsgruppe "Örtliche Einsatzleitung" und informierte Mitarbeiter der Führungsgruppe Katastrophenschutz im Landratsamt vor. Gleichzeitig wurden der THW-Ortsverband Baiersdorf, ein Notarzt, zwei Rettungswagen und zwei Streifen der Polizeiinspektion Erlangen-Land an die Einsatzstelle beordert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Baiersdorf und Wellerstadt wenige Minuten später war zunächst kein Feuer zu sehen, obwohl Brandgeruch wahrgenommen werden konnte. Systematisch wurden die Produktions- und Lagerhallen der verschiedenen, im Gewerbehof angesiedelten Firmen erfolglos inspiziert. Fündig wurde man schließlich in einem benachbarten Wohnanwesen, wo ein Mann in einer offenen Garage mit einem Gasgrill hantiert hatte und es zu einer Verpuffung gekommen war. In der Folge waren eine Mülltonne und andere Gegenstände in Brand geraten. Anwohner hatten daraufhin geistesgegenwärtig ein im Dachbereich bereits angesengtes Auto aus der Garage gefahren und die Flammen mit einem Gartenschlauch eindämmen können, so dass nur noch Nachlöscharbeiten notwendig waren, die von der Besatzung des Mittleren Löschfahrzeugs der Feuerwehr Wellerstadt unter Atemschutz durchgeführt wurden. Die Dachkonstruktion der Garage wurde sicherheitshalber noch mit einer Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester kontrolliert, bevor der Einsatz für die Feuerwehr nach rund 30 Minuten beendet werden konnte.

Der Mann Anwohner hatte sich bei den Erstmaßnahmen verletzt und wurde von Notarzt und Rettungsdienst versorgt, bevor er ebenso wie seine Frau, die sich eine Rauchgasvergiftung zugezogen hatte, in eine Klinik gebracht wurde. Über die Brandursache und die Höhe des Sachschadens können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.   

Disponierte Kräfte:


FF Baiersdorf: LF16/12, DLA(K)23-12CS, TLF16/25 ( Glossary Link RW, Glossary Link MZF und First Responder am Standort besetzt in Bereitstellung)
FF Wellerstadt: MLF, MZF
FF Möhrendorf: HLF20, LF8
FW Erlangen: WLF mit AB-Schlauch
Kreisbrandinspektion ERH: Glossary Link KBR M. Rocca, Glossary Link KBI S.Brunner, Glossary Link KBM J.Hammerl, KBM UG-ÖEL J.Simon, KBM Atemschutz P.Dreher
Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung mit ELW2
THW-OV Baiersdorf
Notarzt, 2 Glossary Link RTW, Einsatzleiter Rettungsdienst
Polizeiinspektion Erlangen Land: 2 Streifenfahrzeuge
Bürgermeister A. Galster
Info-Alarm für Mitarbeiter des Landratsamts und des Lagedienstes der Glossary Link ILS

 

Bericht und Bilder: KBI Stefan Brunner, Pressestelle Kreisbrandinspektion Erlangen-Höchstadt