KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

Einsatzberichte des KFV

Fahrer bei Unfall schwer verletzt

 Eckental. Bei einem Verkehrsunfall zwischen Röckenhof und Unterschöllenbach wurde in der Nacht zum Samstag ein PKW-Fahrer schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeugwrack befreit werden.

Der Lenker eines Audi A4 Kombi war am 12.08. gegen 00:30 Uhr auf der Kreisstraße ERH 6 in Richtung Unterschöllenbach unterwegs, als das Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam, über eine Einfahrt hinweg ausgehoben wurde, gegen einen massiven Baum prallte und anschließend auf dem Dach im Straßengraben liegenblieb. Der Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Im Fond und Kofferraum mitgeführte Baustoffe wurden im Fahrzeuginneren herumgewirbelt, ein 25kg schwerer Sack mit Baukleber mit solcher Wucht nach vorne geschleudert, dass er die Lehne und die Kopfstütze des Beifahrersitzes fast bis zum Armaturenbrett nach vorne bog. Der Sack platzte dabei auf, der staubige Inhalt verteilte sich im gesamten Fahrzeug.

Um 00:41 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Nürnberg die Feuerwehren Brand, Heroldsberg, Oberschöllenbach und Röckenhof, den Inspektionsdienst des Landkreises, Notarzt, Rettungsdienst und Polizei zu dem Unfall. Während die Kreisstraße komplett gesperrt war und der Verkehr örtlich umgeleitet wurde, wurde der Verletzte schonend aus seinem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst zur notärztlichen Erstversorgung übergeben, bevor er zur weiteren Behandlung in eine Klinik transportiert wurde.

Gleichzeitig leuchteten die Feuerwehren die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme durch die Polizei aus. Da aus dem Fahrzeug Betriebsmittel austraten, die in den Boden zu gelangen drohten, wurde das Wrack anschließend mit der Seilwinde des Rüstwagens der FF Heroldsberg auf die Fahrbahn gezogen und freigewordene Betriebsstoffe mit Bindemittel abgebunden.

Über die Unfallursache, den Gesundheitszustand des Fahrers und den entstanden Sachschaden können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

 

  • 20170812_usb_vu01
  • 20170812_usb_vu02
  • 20170812_usb_vu03
  • 20170812_usb_vu04
  • 20170812_usb_vu07
  • 20170812_usb_vu08
  • 20170812_usb_vu09
  • 20170812_usb_vu10
  • 20170812_usb_vu12
  • 20170812_usb_vu13

Bilder und Text: Glossary Link KBM Stefan Brunner, Pressestelle KFV ERH e.V.