KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

Bambini

Nägelschneiden für echte Kerle

2017GRISU Naegelschneiden3a

 

 

Eckental-Brand (DB 4): Mit Maniküre oder Nagellack hatte das Kinderfeuerwehrtreffen am 7. Oktober 2017 nichts zu tun. Hier war eher handwerkliches Geschick gefragt. Doch warum sollte man Nägel schneiden? Zum Beispiel, um die Verletzungsgefahr bei einem Überstand zu verringern. Einige mit überstehenden Nägeln und Schrauben präparierte  Dachlatten und zur Verfügung stehendes Werkzeug (Seitenschneider, Beißzange, Eisensäge und Hammer) sollten so von den Grisus bearbeitet werden, damit hiervon keine Gefahr mehr ausgeht.

Die Nägel wurden größer und auch das Werkzeug. So kamen nach und nach Bolzenschneider, Winkeltrennschleifer und auch die hydraulische Rettungsschere zum Einsatz – bei deren Benutzung wurde allerdings ein altes Auspuffrohr verwendet.

Es ist nicht auszuschließen, dass der eine oder andere Junge am Tag danach Muskelkater verspürte, bedurfte es doch einiger Anstrengung, einen Zimmermannsnagel mit dem Bolzenschneider durchzuzwicken.

Stolz waren die Jungs, dass sie zusammen mit dem Geräteführer Jens Elm, das Auspuffrohr in kleine Stücke schneiden durften. Danach ging sogar das Aufräumen des verbrauchten Materials und des Werkzeugs ohne Murren vonstatten.

  • 2017GRISU_Naegelschneiden1a
  • 2017GRISU_Naegelschneiden2
  • 2017GRISU_Naegelschneiden3a
  • 2017GRISU_Naegelschneiden4a
  • 2017GRISU_Naegelschneiden5a

 

Bilder und Text: Elke Elm, FF Brand