KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

Moderne Technik für die Einsatzfahrzeuge

20171019 eschenau tablets1

Eschenau. Die Zeit bleibt auch bei den Feuerwehren nicht stehen und die Digitale Welt hat schon längst Einzug gehalten. Die Integrierte Leitstelle ( Glossary Link ILS) Nürnberg bietet seit kurzem eine neue Dienstleistung an. Bereits bei der Notrufabfrage wird zukünftig das Kennzeichen eines verunfallten Fahrzeuges abgefragt. Mit diesen Daten kann die Leitstelle in kürzester Zeit das Fabrikat des jeweiligen Fahrzeuges abrufen und sendet das sogenannte „Rettungsdatenblatt“ mit wichtigen Informationen an eine hinterlegte E-Mail-Adresse. Damit Einsatzkräfte diese Informationen an der Einsatzstelle abrufen können, bedarf es eines mobilen, internetfähigen Endgerätes.
Ebenso ausgelegt ist dieses Gerät für viele andere Möglichkeiten um es den Einsatzkräften vor Ort etwas zu erleichtern. Beispielsweise kann man über eine Navigations-App zielgenau bis zur richtigen Hausnummer geführt werden. Zukünftig werden auch andere wichtige Apps und Einsatzhilfsmittel wie Feuerwehreinsatzpläne, Objektpläne, Hydranten Pläne, Wasserentnahmestellen, Gefahrstoffübersichten, Karten und Dokumente zur Einsatzführung darauf hinterlegt sein. Der Feuerwehrverein unter dem Vorsitz von Heinz Horlamus hat nun die internetfähigen Tablets beschafft und sponsort auch die notwendigen SIM-Karten, damit die Geräte sich stets ins Internet einloggen können. Wie 1. Kommandant Frank Ibler erklärt, bekommt jedes Einsatzfahrzeug ein Gerät. Sein Stellvertreter Bernd Fischer: "Auf den Geräten wird den Einsatzkräften zeitgleich mit einer Alarmierung der Einsatzort samt Anfahrt angezeigt. Dies ist vor allem in Ortsteilen ohne durchgängige Hausnummern und Straßennamen sehr hilfreich.“ Weitere Programme Zudem werden weitere Programme mit Informationen zu Gefahrstoffen, Planung von Pumpenstrecken zur Wasserförderung im Brandfall und Lage von Hydranten installiert.
Ihren Platz finden die Tablets in allen vier Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr Eschenau. Der Einheitsführer kann es bereits während der Anfahrt bedienen und wichtige Informationen abrufen. An der Einsatzstelle kann es entnommen und mobil weiter verwendet werden. Neben der integrierten Kamera für die Einsatzdokumentation kann es über Mobilfunk auch zum Telefonieren verwendet werden. Dadurch kann auch die Öffentlichkeitsarbeit im Einsatz über den Tablet-PC effektiver durchgeführt werden.
Die aktive Mannschaft der Feuerwehr Eschenau unter der Führung von Frank Ibler und Bernd Fischer freut sich sehr über die neue Alltagshilfe im Einsatz und bedankt sich herzlich beim Vorsitzenden des Feuerwehrvereins Heinz Horlamus.

Bericht und Bild: FF Eschenau

Blutspendetermine

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:

Einsatzstatistik