KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

Mit Crowdfunding zur Schmutzwasserpumpe

20170419 neuhaus crowdfunding 2

Neuhaus. „Viele schaffen mehr“ – unter dieses Motto stellte die VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG ihr diesjähriges Crowdfunding zur Förderung sozialer Projekte in der Region. Dabei geht es nach Angaben der Bank nicht darum, das Projekt mit den höchsten Realisierungschancen zu fördern, sondern dass Ideen mit großem Nutzen für die Menschen vor Ort eine Chance bekommen. Deswegen wird jedes Projekt, das es aufgrund einer ausreichenden Zahl an Unterstützern in die Finanzierungsphase schafft, mit einem Zuschuss aus dem Crowdfunding-Spendentopf, der zu Beginn mit insgesamt 25.000 Euro gefüllt war, gefördert.

Die Betonung liegt dabei auf „war“, denn am 19.April ging bereits ein Teil dieser Summe an die Freiwillige Feuerwehr Neuhaus. Bernd Umbach und Corinna Bartels, die sich im Crowdfunding-Team der VR-Bank engagieren, übergaben einen überdimensionalen Scheck und damit eine Spendensumme in Höhe von exakt 4660,90 Euro an die Kommandanten Erwin Bergner und Patrick Sorger, die sich herzlich dafür bedankten. Diese hatten zusammen mit zahlreichen weiteren Feuerwehrdienstleistenden seit Anfang des Jahres persönlich, schriftlich und online die Werbetrommel für ihr Projekt gerührt, an dessen Ende die Beschaffung einer leistungsfähigen Schmutzwasserpumpe für die Wehr stehen soll, und dabei genügend Unterstützer geworben, die dafür eifrig spendeten. Und für jeden Spender, der in der dreimonatigen Finanzierungsphase mindestens 10 Euro dazu beisteuerte, legte die VR-Bank aus ihrem Spendentopf jeweils weitere 10 Euro drauf.

Zahlreiche Feuerwehrangehörige aller Altersgruppen waren nun mit strahlenden Gesichtern bei der Übergabe des Schecks dabei. Prominentester Gast des Abends war MdB Martina Stamm-Fibich, die bei der Aktion ebenfalls einen hohen Beitrag gespendet hatte. Die Höhe der Gesamtsumme reicht dabei aus, um die anvisierte Schmutzwasserpumpe samt dem notwendigen Zubehör nun auch tatsächlich beschaffen zu können. Die Angebotseinholung wird in den nächsten Wochen erfolgen. Das Material soll dann auf einem Rollcontainer verlastet werden, der zum Containersystem des Landkreises für die Ausrüstung der Dekontaminationsgruppen, von denen die FF Neuhaus künftig eine stellt, kompatibel ist.

 

  • 20170419_neuhaus_crowdfunding_2
  • 20170419_neuhaus_crowdfunding_3

Bericht und Bilder: Glossary Link KBM Stefan Brunner, Pressestelle KFV ERH e.V.

 

Blutspendetermine

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:

Einsatzstatistik