KreisFeuerwehrVerband

Erlangen-Höchstadt e.V.

Feuer auf Balkon griff auf Dachstuhl über

Durch ein Feuer auf einem Balkon und wurde der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Oberreichenbach schwer in Mitleidenschaft gezogen. Um 05:19 Uhr wurden die Feuerwehren Oberreichenbach und Herzogenaurach zu einem Brand eines Balkons alarmiert.

Von der Glossary Link ILS Neustadt/Aisch kam die FF Wilhelmsdorf mit einem Löschfahrzeug. Die Ursache des Brandausbruchs ist derzeit noch unklar und wird durch die Polizei ermittelt. Die örtliche Feuerwehr Oberreichenbach reagierte schnell, und setzte sofort einen Angriffstrupp zur Brandbekämpfung im Innenangriff ein. Dieser öffnete die Innenverkleidung des Daches, um rasch an das bereits durch das Feuer beanspruchte Gebälk zu gelangen. Über die Drehleiter der FF Herzogenaurach wurde ein weiterer Trupp unter schwerem Atemschutz für den Löschangriff in Dachbereich eingesetzt. Mit der Wärmebildkamera wurden die betroffenen Stellen lokalisiert und abgelöscht. Dachziegel mussten mit Einreißhaken entfernt werden, um die Dämmung des Dachstuhls freizulegen. Eine zweite Drehleiter aus Herzogenaurach wurde angefordert, die das Erreichen von mehreren Stellen ermöglichte. Die Trupps auf dem Dach rüsteten sich mit dem Gerätesatz Absturzsicherung aus, um sich bestmöglich zu sichern. Insgesamt wurden hierbei vier PA-Trupps eingesetzt. Die Feuerwehr Wilhelmsdorf (Lk. NEA) stellte weitere Atemschutztrupps als Sicherungstrupp bereit, die jedoch nicht zum Einsatz kamen. Nach gut eineinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Verletzt wurde hier bei glücklicherweise niemand. Beim Eintreffen der ersten Kräfte befand sich kein Bewohner im Gebäude. Ein Rettungswagen des BRK Herzogenaurach war für die gesamte Zeit zur Absicherung an der Einsatzstelle. Die Einsatzleitung hatte der erste Kommandant der FF Oberreichenbach mit Unterstützung durch Kreisbrandmeister Jochen Hofmockel. Die Löschwassermenge konnte die Feuerwehr geringhalten und weiteren Schaden vermeiden.

  • 20181002-02_Oberreichenbach
  • 20181002-03_Oberreichenbach
  • 20181002-04_Oberreichenbach
  • 20181002-05_Oberreichenbach
  • 20181002-06_Oberreichenbach
  • 20181002-07_Oberreichenbach
  • 20181002-08_Oberreichenbach

Bilder/Text: Sebastian Weber, Pressesprecher Kreisbrandinspektion ERH

Blutspendetermine

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:

Einsatzstatistik